Rehasport-Beratung: Projekt des SV Seedorf

Der SV Seedorf 1911 e.V. ist ein gemeinnütziger Verein aus dem Landkreis Rottweil, der sich viele Jahrzehnte durch den klassischen Wettkampfsport in den Abteilungen Fußball und Turnen definierte.

Im Jahr 2003 vollzog der Verein mit dem Bau eines vereinseigenen Fitnessstudios die Öffnung für den Breiten-/Gesundheits- und Freizeitsport.

Ziel des Projekts: Implementierung von Rehasport-Angeboten

Zur Erweiterung seines Angebotsspektrums im Gesundheitssportbereich sowie zur Erreichung einer weiteren Zielgruppe plante der Verein nun die Einführung von Rehasport-Angeboten. Um dieses Projekt von Beginn an reibungslos und erfolgreich in die bereits bestehenden Strukturen einzubinden, entschied sich der Verein, die entsprechenden Beratungsleistungen der Flowcon Unternehmensberatung in Anspruch zu nehmen.

Vorgehen: Strategie-Workshops und Schulungen

Etwa drei Monate vor dem eigentlichen Start der Rehasport-Angebote im Verein führte Flowcon beim SV Seedorf den Strategie-Workshop „Rehasportmanager“ durch. Gemeinsam mit den Vereinsverantwortlichen für die Bereiche Trainingsleitung, Empfang und Abrechnung wurde bei diesem eintägigen Workshop die individuelle Strategie und das Konzept für die Implementierung des Rehasports für den SV Seedorf besprochen und festgelegt.

  • Das Ziel des Strategie-Workshops „Rehasportmanager“ ist es den Rehasport in eine bestehende Einrichtung optimal und schnell zu implementieren.
  • In dem eintägigen Workshop werden die Verantwortlichen im Betrieb (Rezeption, Verwaltung, Verkauf, Kursleitung) auf alle relevanten Themen bei der Implementierung von Rehasport vorbereitet. Die Arbeitsprozesse werden abgeglichen und die Zusatzangebote für Rehasportler angepasst auf die Einrichtung entwickelt. Zudem wird die Vertriebsstrategie über die Ärzte sowie der Einsatz von Marketingmaterial besprochen und angeleitet.
  • Am Ende des Tages steht ein individueller Projektplan mit allen relevanten Themen zur Einführung von Rehasport in der Einrichtung.

Ergänzend hierzu buchte der SV Seedorf ein weiteres Seminar zum Thema: Rehasport-Sprechstunde. In diesem wurden die Mitarbeiter des Vereins durch das Beraterteam von Flowcon hinsichtlich der zielgruppenspezifischen Beratung von Rehasportlern geschult. Hierbei stand folgende Frage im Mittelpunkt: „Wie berate ich jeden Interessenten passend zu seinem Trainingsziel und decke gleichzeitig alle formalen Vorgaben der Verbände ab?“. Neben der Schulung konnte der Verein zudem auf praxiserprobte Konzepte und Formularvorlagen für die Durchführung der Rehasport-Sprechstunde zurückgreifen und diese in die bestehenden Strukturen einpassen.

Da der SV Seedorf auch die Abrechnung der Rehasport-Einheiten selbst im Verein ausführen will, wurde auch für diesen Fachbereich eine halbtägige Schulung von Flowcon durchgeführt. Die für die Abrechnung zuständigen Mitarbeiterinnen des Vereins konnten hierbei von Flowcons langjähriger Erfahrung mit rund 130 Rehasport-Standorten profitieren. Es wurden die typischen Stolpersteine aufgezeigt und die bereits vorhandenen Abläufe des Vereins beleuchtet und optimiert. Praktische Arbeitshilfen, Prüfschablonen und effiziente Tipps konnten die Prozesse zusätzlich verschlanken und erleichtern.

Nutzen und Ergebnis für den SV Seedorf

Seit Oktober 2014 bietet der SV Seedorf nun bereits erfolgreich Rehasport in seiner Einrichtung an. Innerhalb von einem Jahr konnte der Verein 205 Rehasportler für sein neues Angebot gewinnen. Tendenz steigend!

 

  • „Die Rehasport-Workshops und -Schulungen waren durchweg sehr informativ und praxisnah. Die richtige Vorgehensweise sind im Rehasport das A und O des Erfolgs. Vermutlich hätten wir ohne den Rehasportmanager viel mehr Zeit investiert und unnötige Kosten produziert. Die Unterlagen und Formularvorlagen waren sehr hilfreich und leicht auf unseren Betrieb zu übernehmen. Die Schulung zur Abrechnung war leicht verständlich und einfach umzusetzen. Wir haben keine Storno und Nachfragen der Krankenkassen.
  • Inzwischen haben wir 10 Rehakurse laufen und es werden in Zukunft noch mehr werden. Nach den Workshops hab ich mich oft gefragt, wie es die anderen Einrichtungen machen die diese wichtigen Informationen nicht bekommen.“
  • (Martina Hofgärtner, Sportliche Leitung SV Seedorf)

Fakten

  • Projektdauer: 3 Monate
  • Anzahl Rehasportler nach einem Jahr: 205
  • Anzahl Rehasportkurse nach einem Jahr: 10
  • Anzahl Vereinsmitglieder: 1.686
  • Internet: www.sv-seedorf.de