AKTUELLES UND PRESSE

Eröffnung Sportvereinszentrum peb2 in Eningen

Der Spatenstich für das Sportvereinszentrum peb2 war im September 2016. Nun konnten der TSV Eningen und der VfL Pfullingen am Sonntag, den 12.11.2017 die Pforten öffnen. Das 2000 qm großen Sportvereinszentrum entstand aus der Zusammenarbeit zweier Vereine und ist damit das erste seiner Art.
Nach nur einem Jahr Bauzeit sind die Verantwortlichen beider Vereine froh, dass der Betrieb des Fünf-Millionen-Projekts endlich starten kann.

Sportvereinszentrum peb2 – die Bedeutung

Peb2 steht für Pfullingen – Eningen – Bewegung – Begegnung. Damit wollen die Vereinsverantwortlichen zeigen, dass es um eine bewusste Entscheidung zur Begegnung neben der Bewegung im Sportvereinszentrum geht. Es soll nicht nur nebeneinander, sondern miteinander trainiert werden – im besten Fall mit dem Abschluss im großzügigen Bistrobereich, der den neuen Vereinsmittelpunkt darstellen soll. Auch für Spaziergänger, Radfahrer und sonstige Gäste möchte das peb2 am Albtrauf eine Anlaufstation werden. Zu diesem Konzept gratulierten am Eröffnungssonntag der Bürgermeister Schweizer (Eningen unter Achalm), der stellvertretende Bürgermeister Fink (Pfullingen) sowie WLSB-Präsident Andreas Felchle.

Das Team Flowcon freut sich, bei diesem Projekt beraten zu können und wünscht dem peb2 alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft!

Die Berichterstattung der Region Neckar-Alb

Eröffnung TSV Sportzentrum in Calw

Beim TSV Calw konnte am 11.11.2017 offiziell das TSV Sportzentrum eröffnet werden. Das Sportvereinszentrum soll als Treffpunkt für Generationen alle Zielgruppen in und um Calw ansprechen und das Angebot des Vereins zukunftsfähig erweitern.

Der TSV Calw feierte ein ganzes Eröffnungswochenende. Am Freitag wurde, im Rahmen eines Festaktes, die Fertigstellung des Bauwerks zelebriert.
WLSB-Präsident Andreas Felchle gratulierte den Vereinsverantwortlichen Hugo Bott (1. Vorsitzender) und Benjamin Knoll (Geschäftsführer). Samstags und sonntags waren dann alle Interessierten eingeladen sich durch den Bau des Jahrhundertprojektes führen zu lassen und die Besonderheiten der Sportkonzeption kennenzulernen.

 

TSV Sportzentrum kooperiert mit anderen Vereinen

Das TSV Sportvereinszentrum soll die neue Heimat des größten Calwer Sportvereins werden, jedoch steht es auch anderen Vereinen aus der Umgebung – durch Kooperationen – offen.
So hat sich der Tennisclub Blau-Weiß Calw im Vorfeld durch eine Kooperation dem TSV Calw angeschlossen und damit das Angebot für seine Mitglieder erweitert.

Es freut uns, dass wir dieses Projekt begleiten- und einen tollen Sportverein beraten konnten. Wir wünschen dem TSV Sportzentrum und seinen Kooperationspartnern alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft!

Das Flowcon-Team

Eröffnung Sportvereinszentrum Aktivum in Hüttlingen

Der TSV Hüttlingen 1892 e.V. eröffnete am 03.10.2017 das Sportvereinszentrum Aktivum. Mit der Eröffnung des multifunktionalen vereinseigenen Fitness- und Gesundheitsstudios im Bärenhaldenweg beginnt eine neue Ära. Die Mitglieder können sich nun auf Fitnesstraining an modernen Geräten, eine Vielzahl an Kursen und auf einen Wohlfühlbereich mit Sauna und Ruhelounge freuen.

Bei der Eröffnung am Tag der Deutschen Einheit gratulierten Bürgermeister Günter Ensle und auch der Vizepräsident der Sportkreise und Vereine des WLSB Manfred Pawlita zum neuen SVZ. Dieser bezeichnete die Flowcon-Unternehmensberatung als “Den Kenner für Fitness in Deutschland“. Die Flowcon Unternehmensberatung GmbH stand dem Verein von Beginn an beratend zur Seite. Dabei wurden Markt und Potential analysiert, die Betriebskonzeption erarbeitet, die Wirtschaftlichkeit berechnet und der Planungsprozess begleitet.

Dem TSV Hüttlingen 1892 e.V. wünschen wir für dieses zukunftsweisende Projekt alles Gute und viel Erfolg!

Einen Pressebericht können Sie hier lesen.

SSC Karlsruhe e. V. eröffnet vereinseigenes Fitness- und Gesundheitsstudio

Durch die Erweiterung und Modernisierung des Sportangebots mit dem neuen SSC Fitness- und Gesundheitsstudio wappnet sich der Verein für die Zukunft. Es steht den Mitgliedern nun eine ca. 400 qm große Fläche für den Fitnessbereich und ca. 300 qm für den Bereich Gesundheit und Gymnastik zur Verfügung.

SSC Fitness-und Gesundheitsstudio – Rolle von Flowcon

Die Flowcon Unternehmensberatung GmbH hat den SSC mit einer Markt- und Potentialanalyse, einer Betriebskonzeption und einer Wirtschaftlichkeitsberechnung unterstützt. Es freut uns, dass der Neubau des SSC-Zentrums schnell umgesetzt werden konnte. Wir gratulieren dem SSC Karlsruhe e. V. dazu und wünschen viel Erfolg auf dem neuen Weg.   

Die regionale Berichterstattung zur Eröffnung lesen Sie hier.

Praktikantenstelle 2018 zu vergeben!

Wir suchen Verstärkung für unser Team – Praktikantenstelle!

  • Du bist auf der Suche nach einer freien Praktikantenstelle ab Februar 2018?
  • Du bist an Sport(management) interessiert und hast bereits ein wenig Erfahrung?
  • MS-Office, Flexibilität und ein offener Umgang mit Menschen sind für dich keine Hürde?

Dann schau doch in unsere Beschreibung Praktikum und bewirb dich jetzt!

Wir freuen uns auf deine aussagekräftige Bewerbung!

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Anne Seyfert.

 

Zu Besuch beim Richtfest des TSV Wolfschlugen

Seit über einem Jahr plant der TSV Wolfschlugen sein großes Projekt für die Zukunft. Ein neues Sportvereinszentrum (WoFit) soll 2018 seine Tore öffnen. Flowcon betreut dieses Projekt von Beginn an, z.B. in Marktanalyse, Betriebskonzeption oder Wirtschaftlichkeitsberechnung. Die Baumaßnahmen schreiten gut voran. So hat sich seit dem Spatenstich 2016 einiges verändert.

Einladung zum Richtfest vom TSV Wolfschlugen

Es freut uns sehr, dass mit TSV-Geschäftsführer Kai Helmle, ein ehemaliger Berater von uns, aktiv bei der Umsetzung mitwirkt.
So nahmen wir die Einladung zum Richtfest, am 03.07.2017, dankend an. Mit dabei waren auch alte Weggefährten wie Stephan Teuber von der Loquenz Unternehmensberatung.

Alles über die aktuellen Entwicklungen des Projekts:
>> Pressebericht Projektentwicklung <<

Bericht: Rehasport-Netzwerktreffen 2017

Interessante Erfahrungen, wertvolle Informationen und strategische Ausrichtung in der Gesundheitsbranche standen auf der Agenda des 15. Rehasport-Netzwerktreffens.

Am 18. Mai 2017 fand die Veranstaltung statt. Treffpunkt war das GetFit in Höchst. Die Moderation übernahmen Winfried Möck und Tanja Stiber. Gastgeber Charly Strater führte die Teilnehmer durch seine Anlage und gab interessante Punkte in Sachen strategischer Neuausrichtung zum Besten.

Lesen Sie hier den kompletten Pressebericht

Interview mit Ali El-Sahili zum Thema Rehasport

Anne Seyfert führte ein interessantes Interview mit Herrn El-Sahili zum Thema Rehasport.

Herr El-Sahili betreibt seit 2015 eine eigene Physiotherapiepraxis in Waltrop.
Er ist einer der ersten Physiotherapeuten, die seit der Kooperation von VDB-Physiotherapieverband und den Gesundheits- und Rehasportvereinen Rehasport anbieten. In einem Gespräch am Tag der Einführungsschulung Rehasport konnten wir Herrn El-Sahili über seine Erfahrungen befragen.

Lesen Sie hier das ganze Interview als PDF oder verfolgen Sie es im Video:

Messerundgang auf der FIBO 2017

Für die Sportvereine des Netzwerk-SVZ wurde auf der FIBO ein Messerundgang angeboten. Anne Seyfert und Winfried Möck führten die Vereinsvertreter durch die Messehallen und stellten interessante Unternehmen sowie die Partner des Netzwerk-SVZ vor. An den Ständen der Firmen Milon Care GmbH, Greinwalder Marketing Services GmbH, proxomed Medizintechnik GmbH, IFAA – Internationale Fitness Akademie und GANTNER Electronic GmbH mit Partner Systeam GmbH erwartete die Teilnehmer Interviews zu Themen wie Digitalisierung, Software, Marketing und Trends im Gruppentrainingsbereich…

Ein besonderes Highlight war das Gespräch mit dem 92-jährigen Prof. Dr. Hollmann, Forscher, Professor und Vordenker der heutigen Sportmedizin, der mit seiner dynamischen und vitalisierenden Art, die Interviewerin und die Teilnehmer in seinen Bann zog.

Kongress Netzwerk-SVZ auf der FIBO 2017

Auf Initiative des Netzwerk-SVZ (Netzwerk Sportvereinszentrum), fand für interessierte Vereine ein Kongress, am Vormittag des 06.04.2017, im Rahmen der FIBO 2017 statt.

Der erste Vortrag zum Thema „Sportförderung zwischen Staat und Markt“ wurde von Professor Dr. Peter Fischer gehalten. Er referierte zum Thema Wettbewerbsverzerrungen im der Sport- und Fitnessbranche. Anschließend präsentierte unsere Beraterin Anne Seyfert einen Überblick über die Entwicklungen der Fitnessbranche, welche sich auf die Veröffentlichung der DSSV „Eckdaten der deutschen Fitnesswirtschaft“ stützte. Der zweite Teil ihres Vortrags bezog sich auf die Trends in der Fitnessbranche. Trends und die entsprechenden Gegenströmungen wurden gegenübergestellt und Tipps zur möglichen Reaktion und Umsetzung für die Sportvereine gegeben. Zudem wurde Herr Marcus Lachenwitzer vom WLSB zum Thema Sportvereinszentrum in Gegenüberstellung mit kommerziellen Anbietern interviewt. Herr Vollmer, Geschäftsführer des TV Rottenburg, berichtete im abschließenden Interview über das Erfolgsprojekt SVZ des TV Rottenburg.

15. bundesweites Rehasport-Netzwerktreffen 18.05.2017

Am 18.Mai 2017 findet das 15. bundesweite Rehasport-Netzwerktreffen statt.

Der Veranstaltungsort ist dieses Mal Höchst im Odenwald (Hessen). Wir sind wiederum Gast in der Einrichtung unseres Netzwerkpartners GetFit.

Eingeladen sind alle Partnereinrichtungen der Gesundheits- und Rehasportvereine.

Zentrales Ziel des Netzwerktreffens ist der Erfahrungsaustauch zum Thema Rehasport. Die Teilnehmer bekommen aktuelle Informationen aus den Verbänden. Des Weiteren auch kompakt aufbereitete Praxis-Tipps. Selbstverständlich ist dies auch immer eine gute Möglichkeit für einen wertvollen Austausch von Erfahrungswissen anderer Netzwerkpartner!

Auch dieses Mal wurden wieder aktuelle und praxisnahe Themen zu einem interessanten Tagesprogramm zusammengestellt. Die komplette Übersicht der Veranstaltung können Sie hier als PDF einsehen.

Wir freuen uns auf einen abwechslungsreichen und informativen Tag!

Ihr Team Flowcon

Rehasport-Sprechstunde – richtig beraten

Die Rehasport-Sprechstunde ist konzipiert als Tagesseminar und vermittelt in Theorie- und Praxismodulen folgende Inhalte:

  • Das Konzept der Rehasport-Sprechstunde
  • Das Produkt Bewegung!
  • Wie ticken Rehasport-Teilnehmer?
  • Der Treueschwur mit dem Patienten: Wie entsteht Compliance?
  • Dauerhafte Verhaltensänderung und Patientenzufriedenheit
  • Leitfaden Rehasport-Sprechstunde 1 und 2
  • Die sieben Schritte in der Rehasport-Sprechstunde
  • Nutzenargumentation für Zusatzangebote
  • Rollensimulation
  • Einwandbehandlung
  • Mindsetprägung während der Leistungserbringung

Zur ausführlichen Beschreibung und Anmeldung gelangen Sie >>hier<<.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Neuzugang Amelie Bäßler - Team Flowcon

Amelie Bäßler verstärkt das Team Flowcon

Wir freuen uns, mit Amelie Bäßler eine neue Kollegin und Beraterin in unserem Team begrüßen zu dürfen.

Als ehemalige Praktikantin hat Frau Bäßler nach Beendigung ihres Studiums im Februar den Weg zurück zu Flowcon gefunden. Frau Bäßler erstellte in Zusammenarbeit mit dem WLSB und Flowcon ihre Masterarbeit in Sportwissenschaft (Profil Sportmanagement) zum Thema „Motive der Mitgliedschaft und die Relevanz des Vereinsbezugs für den Kurs- und Trainingsbereich in Sportvereinszentren“.

Sportlich sucht Frau Bäßler ihre Herausforderungen im Handball. Zum einen als aktive Rückraum-Spielerin, zum anderen als Trainerin einer C-Jugendmannschaft.

Wir wünschen Frau Bäßler einen guten Start und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Neue Herausforderungen für Kai Helmle

Neue Herausforderungen für Kai Helmle

Unser Kollege Kai Helmle wird seine Beratungstätigkeit Ende April 2017 nach über 5 Jahren beenden und wechselt zum TSV Wolfschlugen. Dort wird er ab 01. Mai 2017 die Verantwortung des Geschäftsführers übernehmen und u. a. das Neubauprojekt Sportvereinszentrum begleiten. Die Eröffnung ist für den November 2017 geplant.

Herzlichen Glückwunsch Kai! Wir wünschen Dir alles erdenklich Gute & viel Erfolg. Ebenfalls freuen wir uns auf die neue Form der Zusammenarbeit mit Dir als Kunde.

Richtfest Sportvereinszentrum Aktivum

Nach dem Baubeginn Mitte November 2016 feierte der TSV Hüttlingen am 11. April 2017 das Richtfest des Sportvereinszentrums (SVZ) Aktivum. Es ist damit das erste SVZ im Ostalbkreis. Markus Kienle, Vertreter der zuständigen Baufirma Stegmeier, eröffnet vor ca. 100 Besuchern mit einem Richtspruch das Fest. Auch der TSV-Vorsitzende Tibor Borbéely, Bürgermeister Günter Ensle und WLSB-Vizepräsident Manfred Pawlita waren anwesend und gratulierten zum Baufortschritt, welches im September 2017 in Probebetrieb genommen werden soll.

Die Berichterstattung der schwäbischen Media finden Sie hier.

Erster Geburtstag des Sportpark 18-90 der TG Böckingen

Erster Geburtstag des Sportpark 18-90 der TG Böckingen

Am 2. April 2017 feierte der Sportpark 18-90 der TG Böckingen seinen 1. Geburtstag auf der Böckinger Schanz. Hierzu erschienen rund 2.500 Besucher(innen). Im Rahmen des Festes fanden Führungen durch den Sportpark, Mitmach-Kurse für Erwachsene und ein Vortrag von Dr. Bernd Koppe, statt. Speziell für Kinder wurde eine Turn-Welt unter dem Motto „ Bewegung macht schlau“aufgebaut. Pünktlich zum 1. Geburtstag des Sportpark 18-90 zählt das Zentrum sein 700stes Mitglied.

Die gesamte Berichterstattung finden Sie hier hier.

 

Richtfest TSV Süßen 1883 e.V.

Am 31. März 2017 luden die Stadt Süßen und der TSV Süßen zum Richtfest für das Sportvereinszentrum (SVZ) FITplus und die Kultur- und Sporthalle ein. Anwesend waren unter anderem der Präsident des TSV Süßen, Peter Lutz, Regierungspräsident Wolfgang Reimer und Bürgermeister Marc Kersting. Zahlreiche Besucher machten das Richtfest zu einer erfolgreichen Veranstaltung, in welcher die Baustelle besichtigt und neue Mitgliedschaften abgeschlossen werden konnten. (mehr …)

Eckdaten der deutschen Fitnesswirtschaft

Die Fitness-Rally geht weiter

Zusammenfassung „Eckdaten der deutschen Fitness-Wirtschaft 2017“

Die Gesundheits- und Fitnessbranche verzeichnet im Jahr 2016, wie auch schon in den vorigen Jahren, deutliche Zuwachsraten. 2016 weist der Gesamtmarkt in Deutschland insgesamt 8.648 Anlagen (+ 4,8 %) und 10,08 Mio Mitglieder (+ 6,6 %) auf. Dies entspricht einer Reaktionsquote von 12,3 %. Baden-Württemberg liegt mit einer Reaktionsquote von 13,5 % über dem Vorjahresniveau (13,0 %).

(mehr …)

50. Sportvereinszentrums-Projekt in Württemberg gestartet

Etappenziel (fast) erreicht! Mit dem Spatenstich des TSV Calw hat der Württembergische Landessportbund sein – vor einigen Jahren ausgegebenes Ziel von 50 Sportvereinszentren für Württemberg – so gut wie vollbracht. Teil dieser Erfolgsgeschichte ist seit kurzem auch der VfL Kirchheim/Teck, der sein Sportvereinszentrum nach langer Planungsphase endlich feierlich eröffnen konnte.

Die Berichterstattung zum Spatenstich in Calw finden Sie hier.

Die Berichterstattung zur Eröffnung in Kirchheim finden Sie hier.